Quelle: Kunsthalle Bremen, Alexander Bikbov Thomas Hirschhorn bei "Flamme éternelle", Palais de Tokyo, Paris, 2014

Quelle: Kunsthalle Bremen, Alexander Bikbov
Thomas Hirschhorn bei "Flamme éternelle", Palais de Tokyo, Paris, 2014

Sommerakademie im Zentrum Paul Klee 12. - 20. August 2016
mit Gastkurator Thomas Hirschhorn

Anlässlich der Sommerakademie im Zentrum Paul Klee, für die Paul Klees Tätigkeit als Lehrer am Bauhaus die Grundlage bildet,  kommen dieses Jahr im August zwölf junge internationale Kunstschaffende mit Gastkurator Thomas Hirschhorn und Speakers zusammen. Hirschhorn wird während seiner Akademie die für Kunstschaffende wichtigsten, grundsätzlichen Fragen stellen: "Wo stehe ich? Was will ich?". Es geht darum einen Plan zu haben, eine Position zu beziehen und dieser Position eine Form zu geben.



An der Eröffnungsfeier im Zentrum Paul Klee am 12. August 2016 um 17.00h wird Thomas Hirschhorn ins Akademiethema einführen und die 12 diesjährigen internationalen Fellows werden sich vorstellen. 

Vom 12. - 20. August 2016 finden täglich (ausser 18. August 2016) zwischen 10.00 – 20.00h Präsentationen und Diskussionen der internationalen Fellows und Speakers in der Kunsthalle Bern statt. Zudem werden sechs Persönlichkeiten von Berner Kunstinstitutionen zu inhaltsspezifischen Aspekten an verschiedenen lokalen Kulturorten sprechen.

Das gesamte Akademieprogramm ist dieses Jahr ÖFFENTLICH UND GRATIS. Alle sind herzlich eingeladen teilzunehmen!  Die Sprache ist Englisch

Die folgenden Referierenden wurden von Thomas Hirschhorn eingeladen: 

Tania Bruguera, Künstlerin, Havanna, New York / Yasmil Raymond, Kuratorin, MoMa New York / Marcus Steinweg, Philosoph, Dozent Hochschule für Bildende Künste Hamburg und Berlin / Dr. Michael Baumgartner, Direktor Sammlung und Kunst, Zentrum Paul Klee / Dr. Kathleen Bühler, Kuratorin, Kunstmuseum Bern / Valérie Knoll, Direktorin, Kunsthalle Bern / Hans Rudolf Reust, Professor für Gestaltung und Kunst, Hochschule der Künste Bern HKB / Dr. Reto Sorg, Direktor, Robert Walser-Zentrum / Hilar Stadler, Leiter Adolf Wölfli-Stiftung.

Nähere Informationen zur Sommerakademie und den diversen Programmpunkten finden Sie auf www.sommerakademie.zpk.org
 

Comment